For Reservation Call : 1.888.222.5847


Home » Wirtschaft » Erfolg » Reihenhaus oder Einfamilienhaus ist eine schlechte Wahl

Reihenhaus oder Einfamilienhaus ist eine schlechte Wahl

Junge Familien die mit dem Gedanken spielen sich ein Reihenhaus oder Einfamilienhaus zu kaufen sollten diesen Gedanken überdenken. Stattdessen sollten junge Familien die ihr erstes Objekt kaufen in ein Mehrfamilienhaus investieren. Damit nicht nur eine Verbindlichkeit entsteht sondern auch einnahmen generiert werden das im besten Falle das Objekt durch Mieteinahnen selbst bezahlt. Optimal für den Anfang je nach Kapital wäre mindestens ein Mehrfamilienhaus mit mindestens 3 Wohnungen oder besser 4 Wohnungen. Dann kann die junge Familie zwei Wohnungen für sich nutzen damit die Wohnungen nicht zu klein ist und 2 weitere Wohnungen vermieten.

Wichtig ist es auch mehr Miete einnehmen zu können als die meisten es tun. Lesen Sie dazu diesen Beitrag: http://www.reich-werden.com/mieteinnahmen-erhohen-um-500-dank-selbststandige-aus-eu-mitgliedstaaten/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.